Genf
Parks & Gärten
Photo: myswitzerland
Parks und Gärten in Genf
Englischer Garten
Geschaffen 1854 und regelmäßig vergrössert schmückt der englische Garten das linke Ufer des See und ist einer von Genfs lebhaftesten Parks. Beim Spazieren gehen sollte man unbedingt einen Blick auf den großen Bronzespringbrunnen werfen, eine Arbeit des parisischen Bildhauers Alexis André im Jahre 1862 .

Ein Symbol der Geneva Armbanduhr ist die berühmte Blumenuhr, seit 1955 am Eingang vom Jardin Anglais - ein Meisterwerk von Technologie und Blumenkunst.

Ehemals nur dekorativ mit seiner einzigen Wählscheibe, die über 6,500 Blumen umfaßt, versorgte das neue Jahrtausend es mit entscheidenden künstlerischen Dimensionen, dank der Genialität einiger Gärtner.

Die Uhr wird jetzt aus acht konzentrischen Kreise zusammengesetzt, die Farben ändern sich je nach Jahreszeit. Im Übrigen ist die Genfer Blumenuhr die größte in ihrer Art weltweit.

Lage: Quai du Général-Guisan, Jardin Anglais


Bastions Park
Ehemals war der Bastions Park der erste botanische Garten von Genf und wurde 1817 gegründet. Heute ist diese schöne Anlage eine grüne Lunge im Herzen der Stadt und von Monumenten, Springbrunnen und Statuen geschmückt. Darüber hinaus kann man noch über 50 seltene Arten von Bäumen bewundern. In dem Park befindet sich auch die Reformationsmauer, die 1909 errichtet wurde. Ein Pavillon-Restaurant sowie ein lifesized-Schach und ein Prüferspielgebiet machen diesen Park zu einem beliebten Freizeittreffpunkt.



Botanischer Garten
Seit 1904 befindet sich auf rund 28 Hektar am Stadtrand von Genf der Botanische Garten. Mehr als 16.000 Pflanzenspezies aus aller Welt sind hier zu bewundern. Der Park lädt zum Bummel und Spaziergang ein, aber auch Botanik-Fans können hier das eine oder andere dazulernen. Dieses wirklich lebende Museum wird in mehrere Sektionen geteilt: der Steingarten mit geschützten Pflanzen, medizinische und nützliche Pflanzen, Gewächshäuser, Gartenpflanzen und ein tierischer Park . Ein Restaurant im Freien und ein botanisches Geschäft tragen zu einem angenehmen Besuch bei.



Eaux-Vives Park

Dieses riesige Gut wechselte mehrere Male den Besitzer, einer der bekannteste unter ihnen wa Louis Favre, der dem Gothard-Gleis Tunnel konstruierte. Die Burg, die das Zentrum des Parks bildet, wurde um das Jahr 1750 gebaut und beherbergt heute ein Restaurant. Botanisch bietet der Park alpine und mehrjährige Pflanzen, sowie knollige Blumen und Azaleen. Ein besonderes Highlight sind aber die fabelhaften Rhododendren, ein Geschenk von den Niederlanden, um mit ihr die Dankbarkeit für die humanitäre Hilfe während des 2. Weltkriegs auszudrücken .

La Grange Park
Der Park umfasst eine Grösse von 12.000 m² und besitzt pro qm einen Rosenstock. In den Jahren 1945-46 geschaffen präsentiert dieser Rosengarten über 200 Arten, die in einer außergewöhnlichen architektonischer Harmonie angeordnet sind. Nicht verpassen sollte man die römischen Fundamente. Jährlich findet hier ein Wettbewerb für neue Rosensorten statt. Im Übrigen wird die Stadt von Genf jährlich mit 40.000 Rosenstöcken geschmückt.


La Perle-du-Lac
Schon im Altertum war die Stelle vom Perle-du-Lac eine geschätzte Lage. Der Park wurde ehemals "Bartholoni Park" genannt, nach dem Gründer des Konservatoriums der Musik, der 1828 das schöne Gebäude erbaute. Der Park ist eine Erweiterung vom Mon Repos und Moynier Parks mit einer herrlichen Aussicht über den See. Zahllose Spezies von Bäumen, Büschen und Kiefern wurden dort gepflanzt, und Blumenrabatten erfreuen das Auge von Frühling zu Herbst. Vor einem riesigen Springbrunnen führt Sie ein weiter Rasen sachte zum See und zu dem kleinen Hafen, der von einem Steinpier geschützt wird, wo die "Mouettes genevoises"-Boote ankern.


Rousseau Island
Rousseau Island ist eine romantische Stelle, die am Ende des 16. Jahrhunderts von Mauern umgeben war und einst als eine Bastion für die Stadt diente. 1628 wurde es in eine Werft umgewandelt und trug fortan den Namen "Island of the Boats."

1832 begann man mit der Konstruktion der Bergues-Brücke, die als Fußgängerbrücke zur Insel dient. Sie ist nach dem großen Genfer Philosophen jean, Jacques Rousseau benannt. Nach der Umwidmung in einen öffentlichen Garten wurde ein Pavillon 1921 hinzugefügt.

Lage: Pont des Bergues


Bâtie Woods
Die Entwicklung dieser Wälder, fand 1874 in der Nähe der Kreuzung von den Rhône und den Arve-Flüssen statt. In den Wäldern befindet sich ein großer Teich mit einer Insel, Terrassen, Gehegen, wo Ziegen, Steinbock, Hirsch, wilder Eber, Rogen, Murmeltiere, Steinmehlschwalben, Hühner, Enten, Pfauen, Truthahne und viel andere regionale Fauna zusammenleben. Der Park hat nach mehreren Erweiterung heute eine Größe von 20 Hektar. Ein Sportfeld, Spiele für Kinder und zwei Restaurants sind für Besucher anziehen. Aber dennoch haben die Bâtie-Wälder ihren Geschmack der Wildnis behalten.


Jardin Alpin
Gärten, Wasserlaufen, ein Schwimmbad mit aquatischen Pflanzen, Pergolas, ein Rosengarten in der Form einer Rose, plus ein Park mit Ziegen, Hühner und Entenmarke befinden sich im Jardin Alpin. Er wurde am Anfang des 20. Jahrhundert in Meyrin entwickelt, am Stadtrand von Genf. Dieser alpine Garten sorgt für viele vergnügliche Momente: ein Bummel durch seine beschatteten Pfade, mit 3,600 Spezies unterschiedlicher Pflanzen, ein Besuch in einer Villa, die für seine Ausstellungen zeitgenössischer Kunst bekannt ist. Ferner kann man noch in eine Glashütte im Gartens eintreten, wo eine ganze Auswahl von Künsten, von Gemälde zu Skulptur und Tanz zu Theater, gefördert wird. Ein weiteres Vergnügen ist, die viele Feste im Freien und die Konzerte , die im Sommer hier organisiert werden.

Lage: Meyrin

| zurück |








          
Werbung:
Schnell gefunden:

Werbung:
Veranstaltungen Genf:
 
Werbung:
Ihr Reisewetter in Genf:

Genf kompakt:
RESTAURANT TIPPS

Gastronomie und Restaurant Tipps Genf Restaurant-Übersicht für Genf mit Restaurant-Tipps und Kritiken von Gästen ...


NIGHT GUIDE GENF

Night Guide Genf © Esther Hildebrandt - FOTOLIA Nightguide Genf - alle Adressen und Ausgehtipps für die gelungene Nacht ...


TERMINE IN GENF

 Messen und Ausstellungen in Genf © Alexei Fateev - FOTOLIA Aktuelle Termine, für Fachmessen & Kongresse in Genf in der Übersicht ...


Weitere Reiseziele Schweiz:
  Basel     Bern     Biel-Bienne     Fribourg     Genf     Lausanne     Locarno     Lugano     Luzern     Neuchâtel     St.Gallen     Winterthur    



city-tourist.de ist das Portal mit Servicebeiträgen und Informationen rund um das Thema Städteurlaub und Städtereisen wie z.B. nach Genf mit der Möglichkeit zur Online und Internet Buchung von Low-Cost Flügen nach Genf, Flugtickets nach Genf, Hotels in Genf, Sightseeing Touren in Genf, Stadtrundfahrten in Genf sowie von Lastminute, Pauschal- und Individualreisen nach Genf. Die Touristeninformation wird durch Online Reiseführer ergänzt. Weitere Touristeninformation für LowBudget Urlaub und Familien Urlaub.